Über Sabine Keller

„Deine Haut ist so einzigartig wie Du“

Ich war noch nicht einmal 14 Jahre alt, als gefühlt über Nacht plötzlich meine zarte Haut mit Pickeln übersät war.

Das waren keine normalen Pickel, die viele Mitschüler auch hatten. Es waren stark entzündete, schmerzende Hauterscheinungen, die tage und wochenlang nicht abheilten. Sie waren zum Teil fingernagelgroß und voller Talg, und manchmal eitrig.

Innerhalb weniger Wochen breitete sich die Akne auch auf meinem Hals, dem Dekolleté, dem Rücken und den Oberarmen aus.

Wenn jemand davon nicht betroffen ist, ist es schwer nachvollziehbar, wie sehr das Selbstbewusstsein darunter leidet.

Ich war am Boden zerstört und fühlte mich wie eine Aussätzige. Ich erinnere mich, wie mein damaliger Chef mich einmal nachhause schickte, weil ich so schlimm aussah, daß er es für die Kundschaft als nicht mehr zumutbar empfand.

Ohne stark deckende Schminke trug ich nicht einmal den Müll raus. Am liebsten verkroch ich mich. Die darauf folgenden Jahre suchte ich Hilfe bei Kosmetikerinnen und Hautärzten, nahm Medikamente mit schweren Nebenwirkungen und schluckte die Pille. Aber es half nichts. Offensichtlich war dies nicht mein Weg.

Die herbeigesehnte Veränderung trat erst ein, als ich bereit war, die Verantwortung für die Gesundung meiner Haut in die eigenen Hände zu nehmen. Ich erkannte für mich, dass Hauterkrankungen ein ganzheitliches Geschehen sind und eine Botschaft für uns bereithalten.

In den folgenden Jahren experimentierte ich mit Ernährung und Nahrungsergänzungen, bildete mich in Naturheilkunde weiter, und beschäftige mich mit den psychischen Ursachen von Hauterkrankungen.

Meine Haut besserte sich zusehends und der innige Wunsch, Expertin auf diesem Gebiet zu werden, ließ nicht lange auf sich warten. Ich absolvierte eine Ausbildung an einer privaten Kosmetikfachschule in Deutschland und machte mich Ende 1994 selbstständig.

Während kosmetischer Behandlungen klagten mir immer wieder Kundinnen ihr Leid über ihre Überbehaarung im Gesicht oder am Körper, die ihr Empfinden als Frau massiv störte. Auch fühlten sie sich in ihrer Lebensqualität eingeschränkt und waren genervt weil das fortwährende, ständige Zupfen oder Rasieren ihren Alltag belastete.

 

 

 Das zusätzliche, ständige Einwachsten der Haare und damit einhergehende, zum Teil schmerzende Entzündungen erschwerten die Situation noch zusätzlich.

Die Entscheidung, mich zur Elektrologistin ausbilden zu lassen, war damit klar, und nun ist es mittlerweile über 20 Jahre her, dass ich Elektroepilation anbiete, später kam die Laser Haarentfernung dazu.

Meine Faszination für das Wunder Haut ist nach wie vor ungebrochen. Sie wird in der embryonalen Phase aus dem gleichen Keimblatt gebildet wie unser Nervensystem, das Gehirn und die Thymusdrüse und reagiert schon ab der achten Schwangerschaftswoche auf sensible Reize und ist vor allen anderen Sinnen ausgebildet und aktiv.

Doch das ist nicht der einzige Grund warum ich seit so vielen Jahren Freude an meinem Beruf habe. Es erstaunt mich immer wieder, wie positiv sich eine Verbesserung des Hautbildes auf sämtliche Bereiche des Lebens auswirkt. Das berührt mich und erfüllt mich mit Dankbarkeit.

Herzlichst

Sabine Keller